Deutsch
Italiano

Facility Management und Gebäudebewirtschaftung

Modulare und flexible Lösungen für alle technischen, infrastrukturellen, kaufmännischen sowie planerischen Prozesse über den gesamten Lebenszyklus Ihrer Objekte.

  • Zentraler Überblick über das Anlagevermögen als Basis für Investitionsentscheidungen
  • Verlässliche Flächeninformationen als Grundlage für weiterführende FM-Prozesse (z.B. Mietmanagement, Schlüsselmanagement oder Reinigungsmanagement) sowie als Entscheidungsgrundlage bei der Identifizierung von Einsparpotentialen
  • Effiziente Instandhaltungsprozesse und optimiertes Servicemanagement über moderne Web- und Mobile Anwendungen
  • Abbildung aller Betriebs- und Bewirtschaftungsprozesse für Immobilien und Gebäude wie auch für Außenanlagen
  • Umfangreiche Auswertungs- und Reportingfunktionen sorgen für eine transparente Verwaltung von Liegenschaften und Gebäuden
  • Unterstützung im Rahmen der Betreiberverantwortung und Verkehrssicherungspflicht inklusive revisionssicherer Dokumentenablage
  • Die Integration in ERP Systeme ermöglicht optimierte und automatisierte Prozessabläufe
  • Flexibles Lösungskonzept, individuelle Anpassungen leicht und sicher umsetzbar, Erweiterungsoptionen mit CAD und GIS Lösungen
  • GEFMA zertifizierte CAFM Lösung


Prozesse für Bewirtschaftung und Betrieb

Unsere CAFM Lösungen stellen alle relevanten Bewirtschaftungs- und Betriebsprozesse als standardisierte Anwendungen zur Verfügung. Eine Anpassung an individuelle Rahmenbedingungen und Anforderungen ist dank der hervorragenden Systemflexibilität problemlos und ohne Programmierung möglich. Über das Anlagen- und Objektmanagement können zudem jederzeit neue Objektarten und Prozesse definiert werden. Neben den gebäudebezogen Prozessen stehen auch Module für das Management von Grün- und Außenanlagen, Bäumen, Verkehrsflächen usw. zur Verfügung. Unser ganzheitliches Lösungsportfolio ermöglicht die Verwaltung aller jeweils vorhandenen Anlagegüter - ob innerhalb oder außerhalb von Gebäuden - in einer zentralen Systemumgebung. Die bewusst feingliedrige Modularität realisiert dabei passgenaue Anwendungen und Investitionen für das tatsächlich Benötigte.

Instandhaltung, Prüfungen und Kontrollen

Eine reibungslos organisierte Instandhaltung spart bares Geld und erhält den Wert von Immobilien. Zusammen mit einem optimierten Servicemanagement können viele bislang aufwendige und zeitintensive Prozesse nicht nur beschleunigt und automatisiert, sondern auch für Anwender wesentlich vereinfacht werden. Ein zentraler Schlüssel hierzu liegt in durchgängig digitalen Prozessabläufen und dem gezielten Einsatz von modernen webbasierten und mobilen Anwendungen.

Neben den Prozessen der Instandhaltung müssen Prüfungen und Kontrollen für die unterschiedlichsten Objekte und Anlagen entsprechend einer Fülle von Normen und gesetzlichen Vorgaben durchgeführt und dokumentiert werden. Betreiberverantwortung und Verkehrssicherungspflicht greifen hierbei sowohl für Gebäude wie auch deren Außenanlagen.

Unsere CAFM Lösungen unterstützen bei allen technischen, organisatorischen und kaufmännischen Aufgabenstellungen, bei vorausschauender, geplanter und ungeplanter Instandhaltung, bei gesetzlich vorgeschriebenen Prüfungen und Kontrollen und natürlich im  Rahmen aller Anlagegüter, ob im Innen- oder Außenbereich.

Prozesse Servicemanagement

Ein leistungsfähiges Servicemanagement birgt ein erhebliches Einsparpotential bei gleichzeitiger Verbesserung von Transparenz und Leistungsdokumentation. Komplette Arbeitsabläufe können automatisiert und über durchgängig digitale Prozesse mit webbasierten und mobilen Anwendungen verschlankt und optimiert werden.

In einem zentralen Portal laufen alle Meldungen unmittelbar zusammen und werden direkt der weiteren Bearbeitung zugeführt. Meldungen können Bedarfsmeldungen oder Reklamationen sein, Störfall- oder Schadensmeldungen sowie systemseitig automatisiert erstellte Meldungen z.B. über auslaufende Gewährleistungen oder Informationen aus Leitsystemen. Für die weitere Bearbeitung stehen von der automatisierten Auftragserstellung, der Zuweisung zu Abteilungen, Personen oder Firmen über umfassende Statusinformationen und automatisierte Benachrichtigungs- und Eskalationszenarien bis zum Abnahmemanagement und der Rechnungsfreigabe an ein ERP System alle Funktionen in flexibler Art und Weise zur Verfügung. Unser Servicemanagement kann sowohl für interne Mitarbeiter wie auch Dienstleistungsunternehmen eingesetzt werden. Je nach Anforderung können Dienstleister Leistungen über ein Webportal oder mobile Anwendungen dokumentieren.

Die wichtigsten Module des Servicemanagement sind:

Kaufmännische Prozesse: Aufträge, Verträge und Controlling

Zusammen mit der Anlagen- und Objektverwaltung stellt der Bereich Aufträge, Verträge und Controlling das Basissystem unserer CAFM Lösungen dar. Jedem Anlagenobjekt werden in eindeutiger Weise Aufträge, Aufgaben, Verträge usw. zugeordnet, so dass Auswertungen zu den unterschiedlichsten Fragestellungen möglich sind. Wichtige Funktionen wie das Vertrags- oder Gewährleistungsmanagement stehen dabei genauso standardmäßig zur Verfügung wie umfassende Werkzeuge für das Controlling und Berichtswesen.

Die einzelnen Module spielen dabei eng mit ERP Systemen zusammen und liefern diesen wichtige Informationen wie beispielsweise die Vollständigkeit externer Leistungserbringungen, Gewährleistungsmängel oder Abnahmen mit Mängeln. In der Regel lassen sich allein durch diese aus einem CAFM System nun verfügbaren Informationen beträchtliche Kosten einsparen.

Das enge Zusammenspiel unserer Lösungen mit ERP Systemen wie SAP spiegelt sich z.B. in unserer Räumlichen Betriebskostenbilanzierung wider. Hier werden die entsprechenden Informationen auf räumliche Einheiten bezogen und auf einer interaktiven Karte visualisiert.

Planen und Bauen

Bereits mit der Planungsphase beginnt die Informationskette, die für das Management aller Anlagegüter relevant ist. Daten aus CAD und GIS Planungslösungen können direkt in das CAFM System übernommen werden und dort mit weiteren Stammdaten, Dokumenten, Aufträgen, Verträgen usw. ergänzt werden. Das CAFM stellt dabei beispielsweise über das (Bau-)Projektmanagement, das Auftragsmanagement oder das Abnahme- und Mängelmanagement von Anfang an wichtige Prozessanwendungen bereit.

Unsere Lösungen unterstützen damit bereits ab der Planungsphase ein durchgängiges und zentrales Daten-, Informations- und Prozessmanagement und ermöglichen einen nahtlosen Übergang in die Betriebsphase. Zudem erfolgt von Beginn an eine transparente und gesicherte Dokumentation aller Sachverhalte und Leistungen. Ergänzend stehen professionelle GIS und CAD Planungs- und Datenerfassungslösungen zur Verfügung.

Planungslösungen CAD und GIS:


Neben unseren CAD und GIS Lösungen stehen Schnittstellen zu führenden GIS, CAD und BIM Anbietern zur Verfügung, beispielsweise MicroStation oder Autodesk Revit. Erfahren Sie mehr zu CAD und GIS Lösungen.

Normen, Standards und gesetzliche Vorgaben

Eine elementare Voraussetzung für den Betrieb von Anlagegütern ist die Erfüllung von Standards, Normen und gesetzlichen Vorgaben. Aber auch die Verbesserung von Arbeitsabläufen durch ein unternehmensinternes Qualitätsmanagement gewinnt zunehmend an Bedeutung.

Unsere Module unterstützen Sie bei der Erfüllung von gesetzlichen Vorgaben, bei der direkten Nutzung von Normen und Standards sowie bei der Umsetzung eines internen Qualitätsmanagements.

Das Fundament: Anlagen- und Objektmanagement

Über das Anlagen- und Objektmanagement werden alle Informationen zu jedem Objekt strukturiert und zentral verwaltet: von Stammdaten über zugeordnete Informationen aus ERP, CAD, BIM oder GIS, Dokumente jeglicher Art sowie die Beziehungen der Objekte zueinander. Auf dieser zentralen Basis werden alle direkten und indirekten Prozesse gesichert aufgebaut.

Das Anlagen- und Objektmanagement ist der zentrale Baustein für die Verwaltung von Anlagegütern jeglicher Art. Neben den gebäudebezogenen Objekten können daher jederzeit ergänzende Objekte und Prozesse eingebunden oder angelegt werden, beispielsweise  Grünflächen,  Bäume oder auch völlig neue, individuelle Themenbereiche. Die feine Modulstruktur des Anlagen- und Objektmanagements ermöglicht dabei eine optionale Systemausprägung für die jeweiligen Anforderungen.

Web und Mobile

Der Einsatz webbasierter und mobiler Anwendungen spielt eine entscheidende Rolle bei der Effizienz von CAFM / CMMS Systemen. Moderne, schnelle und schlanke Prozesslösungen sowie aggregierte Fachlösungen stellen situationsbezogen genau die Informationen und Funktionen zur Verfügung, die im jeweiligen Arbeitsschritt benötigt werden, und lassen sich im Idealfall auf allen Endgeräten einsetzen. Sie ermöglichen eine einfache und schnelle Bedienung und Benutzerführung und entlasten den Anwender von einer möglichen Komplexität des Gesamtprozesses. Mobile Lösungen sind das ideale Werkzeug, um Medienbrüche zu unterbinden und Prozesse durchgängig digital und in weiten Bereichen automatisiert abzubilden.

Die funktionale Beschreibung sowie die Einsatzmöglichkeiten unserer webbasierten und mobilen Anwendungen sind bei den jeweiligen CAFM / CMMS Modulen beschrieben. Einen gesonderten Überblick geben die Seiten WEB und MOBILE.

Technologien